aviacora-Heilpraxis

Aviacora - Heilpraxis für Psychotherapie

„Aviacora“ bedeutet sinngemäß: Auf dem Weg zum Kern, also zum Ursprung. Jeder Mensch trägt seine Erfahrungen in sich – die guten und die weniger guten. Sie machen uns aus. Wir wachsen an ihnen und entwickeln uns weiter. Und manchmal stellen Sie uns vor Herausforderungen. Eine Psychotherapie kann dann helfen, neue Perspektiven einzunehmen und auf einem neuen Weg wertvolle Unterstützung zu erhalten. Denn jeder Mensch trägt auch viele besondere Fähigkeiten und Stärken in sich – das gerät nur manchmal in Vergessenheit. Dann ist es gut, jemanden an seiner Seite zu haben, der einem hilft, genau diese Aspekte wieder in sich zu entdecken. Dann ist auch die Lösung ganz nah und erreichbar. Gern begleite ich Sie auf Ihrem ganz persönlichen Weg. Besuchen Sie meine Heilpraxis für Psychotherapie in Dresden.

Individuell

Sie sind einzigartig. Daher biete ich Ihnen keine Standardtherapie an sondern finde mit Ihnen gemeinsam heraus, welcher Ansatz für Sie der richtige ist. So erhalten Sie eine individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Beratung und Psychotherapie.

Flexibel

Neue Perspektiven und andere Blickwinkel sind ein wesentlicher Bestandteil meiner Arbeit. Davon profitieren Sie in der Psychotherapie. Lösungsansätze erfordern nicht immer 150 komplexe Therapiestunden. Meine Erfahrung zeigt mir, dass Veränderungen auch schnell und einfach gehen können.

Ganzheitlich

Der Mensch ist unglaublich vielfältig und komplex – genauso seine Symptome. Daher lege ich Wert auf eine ganzheitliche Betrachtung Ihrer Situation und Beschwerden, um meinem Anspruch an eine ganzheitliche Psychotherapie gerecht zu werden.​

Schwerpunkte

Ansätze

Blog

Blogs
Bea

Der erste Schritt zur Lösung?

Nach nahezu jedem Erstgespräch werde ich gefragt, ob ich denn schon einen Rat oder Tipp hätte, was mein Gegenüber bis zur nächsten Sitzung tun kann. Ein erster Lösungsansatz, ein erster Schritt zum Umgang mit den Herausforderungen, irgendwas, das schon mal hilft, im Kampf gegen die Angst, die Schlafstörungen, welche Symptome auch immer. Meine Antwort ist fast immer dieselbe: „Tun Sie einfach erst mal gar nichts“. Was soll das bedeuten?

Weiterlesen »
Blogs
Bea

Panikattacken – wenn die Angst aus dem Nichts kommt | Was tun?

Angst ist eine elementare Funktion, die uns auf Gefahren hinweisen soll und uns somit das Überleben sichert. In schwierigen Situation fördert die Bewältigung von Angst zudem die persönliche Entwicklung. Wir wachsen sozusagen über uns hinaus, erweitern Kompetenzen und Fähigkeiten. Was passiert jedoch, wenn panische Angst ohne ersichtlichen Grund auftritt? Und wie geht man am besten damit um?

Weiterlesen »
Blogs
Bea

Die große Angst vorm Zahnarzt

In Fachkreisen Dentalphobie genannt, zählt die Angst vorm Zahnarzt wohl mit zu den verbreitetesten Phobien. Diese Angst kann mitunter solche Ausmaße annehmen, dass der Zahnarztbesuch gänzlich verweigert wird und die Betroffenen lieber ausfallende Zähne in Kauf nehmen. Was macht den Zahnarzt und seine Behandlung so furchteinflößend und wie kann man mit der Zahnarztangst umgehen?

Weiterlesen »
Blogs
Bea

Diagnosen – ein Für und Wider

Die Diagnostik spielt nicht nur bei der Behandlung körperlicher Beschwerden und Krankheiten, sondern auch im psychotherapeutischen Rahmen eine wichtige Rolle. Da jede Medaille jedoch zwei Seiten hat, halte ich es für sinnvoll, auch die Kehrseite zu beleuchten.

Weiterlesen »
Blogs
Bea

Psychische Belastungen – kleine Krise oder Anpassungsstörung?

Psychische Belastungen – Jeder kennt Schwierigkeiten. Jeder kennt Herausforderungen im Leben. Und jeder kennt Situationen, mit denen man nur schwer zurechtkommt. Doch wann nehmen psychische Belastungen ein Ausmaß an, bei dem professionelle Unterstützung notwendig wird? Anpassungsstörungen gehören heute zu den am häufigsten vergebenen Diagnosen. Was steckt denn eigentlich dahinter?

Weiterlesen »