aviacora-Heilpraxis

Aviacora - Heilpraxis für Psychotherapie

„Aviacora“ bedeutet sinngemäß: Auf dem Weg zum Kern, also zum Ursprung. Jeder Mensch trägt seine Erfahrungen in sich – die guten und die weniger guten. Sie machen uns aus. Wir wachsen an ihnen und entwickeln uns weiter. Und manchmal stellen Sie uns vor Herausforderungen. Eine Psychotherapie kann dann helfen, neue Perspektiven einzunehmen und auf einem neuen Weg wertvolle Unterstützung zu erhalten. Denn jeder Mensch trägt auch viele besondere Fähigkeiten und Stärken in sich – das gerät nur manchmal in Vergessenheit. Dann ist es gut, jemanden an seiner Seite zu haben, der einem hilft, genau diese Aspekte wieder in sich zu entdecken. Dann ist auch die Lösung ganz nah und erreichbar. Gern begleite ich Sie auf Ihrem ganz persönlichen Weg. Besuchen Sie meine Heilpraxis für Psychotherapie in Dresden.

Individuell

Sie sind einzigartig. Daher biete ich Ihnen keine Standardtherapie an sondern finde mit Ihnen gemeinsam heraus, welcher Ansatz für Sie der richtige ist. So erhalten Sie eine individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Beratung und Psychotherapie.

Flexibel

Neue Perspektiven und andere Blickwinkel sind ein wesentlicher Bestandteil meiner Arbeit. Davon profitieren Sie in der Psychotherapie. Lösungsansätze erfordern nicht immer 150 komplexe Therapiestunden. Meine Erfahrung zeigt mir, dass Veränderungen auch schnell und einfach gehen können.

Ganzheitlich

Der Mensch ist unglaublich vielfältig und komplex – genauso seine Symptome. Daher lege ich Wert auf eine ganzheitliche Betrachtung Ihrer Situation und Beschwerden, um meinem Anspruch an eine ganzheitliche Psychotherapie gerecht zu werden.​

Schwerpunkte

Ansätze

Blog

Blogs
Bea

Buchtipp: Paulo Coelho – Elf Minuten

Kein Fachbuch, keine Biografie, sondern mal ein sehr empfehlenswerter Roman eines der meiner Meinung nach besten Autoren unserer Zeit. Was dieses Buch hier erwähnenswert macht? Es beschäftigt sich mit den ältesten Themen der Menschheit: Liebe, Sexualität, Angst, Lust – und mit Gefühlen…

Weiterlesen »
Blogs
Bea

Buchtipp: Irvin D. Yalom – Wie man wird, was man ist

Diese Biografie eines der bekanntesten Psychotherapeuten ist mit Sicherheit nicht nur für jeden vom Fach bereichernd, sondern ebenso für alle, die sich für die Komplexität der menschlichen Psyche interessieren, die die Entwicklung der Psychotherapie nachvollziehen wollen und die auch gern über ihren eigenen Weg reflektieren und sinnieren. Ein wirklich lesenswertes Buch.

Weiterlesen »
Blogs
Bea

Frust, Wut, Aggressivität – wenn die Impulskontrolle versagt

„Jeder normale Mensch muss zuweilen versucht sein, in die Hände zu spucken, die schwarze Flagge zu hissen und ein paar Kehlen aufzuschlitzen.“ Dieses Zitat von Henry Louis Mencken ist zugegebenermaßen eine äußerst drastische Wahl in diesem Kontext, das ist mir durchaus bewusst. Und doch beschreibt es recht anschaulich die Intensität, mit der die so oft als extrem negativ empfundenen Gefühlen Frust, Wut oder Aggressivität zu Buche schlagen.

Weiterlesen »
Blogs
Bea

Sexualtherapie oder Paartherapie – oder beides?

Vertraut man auf die Statistiken, wurde 2005 jede 2. Ehe geschieden – und somit erreichte die Scheidungsrate seit 1960 ihren Höhepunkt. Immerhin ist sie bis 2016 auf ca. 40% zurückgegangen – aber das ist leider immer noch mehr als jede Dritte. Gibt es Alternativen zur Endlösung? Und wenn ja, welche ist die beste?

Weiterlesen »
Blogs
Bea

Schmerzen beim Geschlechtsverkehr – Dyspareunie

Überraschend viele Frauen leiden unter Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, doch nur ca. jede Dritte spricht dieses Problem bei Ihrem Gynäkologen auch an. Dabei lassen sich diese Beschwerden – wenn man die Ursache kennt -oft gut behandeln. Wie entsteht eine Dyspareunie, welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es und welche Rolle spielen psychische Faktoren?

Weiterlesen »