Buchtipp: Thema Borderline | Ich hasse dich - verlass mich nicht

Buchtipp: Thema Borderline | Ich hasse dich - verlass mich nicht

Ich hasse dich – verlass mich nicht – Die schwarzweiße Welt der Borderline-Persönlichkeit

Dr. med. Jerold J. Kreisman
Hal Straus
2012 Kösel-Verlag, München

Dr. med. Jerold J. Kreisman, Psychiater und einer der weltweit führenden Experten zur Borderline-Persönlichkeitsstörung und Hal Straus, Journalist und Autor, haben ein Buch geschrieben, welches nicht nur Fachleuten umfassende und nützliche Informationen bietet. Vielmehr ist dieses Buch auch ein Gewinn für Betroffene und deren Angehörige. Es bietet eine umfangreiche Beschreibung der Borderline-Persönlichkeit mit ihren Herausforderungen, beschreibt Hintergründe und Entstehungsgeschichte sowie Therapiemethoden. Ein Buch, dass Verständnis schafft, aufklärt und Vorurteile abbaut.

Mir fällt nach wie vor auf, dass das Wissen um die Borderline-Persönlichkeit häufig aus Fehlinformationen besteht. Das Laienwissen setzt sich oft zusammen aus Medienberichten über vermeintlich betroffene Promis oder einschlägige Hollywood-Streifen, die das Thema aufgreifen.

Beides wird den Betroffenen nicht gerecht. Anhand vieler Fallbeispiele bilden die Autoren ein Verständnis, was es bedeutet, Borderline-Betroffener zu sein. Sie veranschaulichen die verschiedenen Symptome und erklären einfach und verständlich, ohne medizinischen Fachjargon, wie ein Weg zur Heilung aussehen kann. Auch für Angehörige ist das Buch sehr zu empfehlen. Es bietet Kommunikationsstrategien und Weg für den Umgang mit Borderline-Persönlichkeiten, die das Zusammenleben erleichtern.

Einfach lesenswert.

Schreibe einen Kommentar